Der Aufstieg des Geldes

Der Aufstieg des Geldes Author Niall Ferguson
ISBN-10 3548609880
Release 2010
Pages 368
Download Link Click Here

Der Aufstieg des Geldes has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Der Aufstieg des Geldes also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Der Aufstieg des Geldes book for free.



Das Geld

Das Geld Author Udo Reifner
ISBN-10 9783658141028
Release 2017-02-21
Pages 381
Download Link Click Here

Der erste Band der Trilogie untersucht historisch und anhand der aktuellen Krisen die Grundbegriffe des Geldes wie Kredit, Zins, Risiko und Kapitalanlage und zeigt, wie mit ihm menschliche Zusammenarbeit organisiert werden kann bzw. könnte. Der Autor zeigt den Nutzen, den das Missverständnis vom Wert des Geldes an sich für die Marktwirtschaft hat, sieht darin aber auch das wesentliche Hindernis zu deren bewusster Veränderung.



Die Bedeutung des Rechts f r die Stabilit t des Geldes

Die Bedeutung des Rechts f  r die Stabilit  t des Geldes Author Lars Dittrich
ISBN-10 3161539303
Release 2016-03-08
Pages 306
Download Link Click Here

English summary: One European Central Bank task is to secure price stability. What role does law play here? What can the bank do if its stipulations are not met? Which forms and limits does it oversee? Lars Dittrich develops the first theoretically-founded system of rights for monetary stability from these key questions. German description: Der stabile Geldwert des Euro ist unionales Ziel und zentralbanklicher Auftrag. Welchen Beitrag leistet das Recht, um dieses Ziel zu erreichen? Fur eine Antwort bedarf es zunachst der Vergewisserung ihres Zentralbegriffes, der Bestimmung, was das Recht unter "Preisstabilitat" versteht. Sodann sind die Zentralbanken als massgebliche Akteure der Geldpolitik in den Blick zu nehmen. Nach aussen sichert die Unabhangigkeit sie vor stabilitatswidrigem Einfluss, entzieht sie damit aber auch jeglicher Aufsicht. Eine Moglichkeit zur Korrektur konnte darin liegen, die Zentralbankspitze mit Blick auf ihre Stabilitatsorientierung zu berufen und zu verguten. Im Zentralbanksystem konkretisiert der EZB-Rat die Stabilitatsvorgabe, obliegt dem Direktorium die Durchfuhrung, den nationalen Zentralbanken der Vollzug der Geldpolitik. Dieses mehrstufige System birgt Steuerungsvorteile, aber auch das Bedurfnis nach Kontrolle. Was kann die EZB tun, wenn ihre Vorgaben nicht eingehalten werden? Welchen Formen und Grenzen unterliegt ihre Aufsicht? Lars Dittrich entwickelt aus diesen Leitfragen erstmals ein theoriegestutztes System zum Recht der Geldwertstabilitat.



Mammon ber Geld

Mammon    ber Geld Author Thomas O. H. Kaiser
ISBN-10 9783743159846
Release 2017-04-20
Pages 500
Download Link Click Here

Die Geschichte der Kirche ist verbunden mit der Nähe und Distanz und der Freundschaft und Feindschaft der Kirche zum Geld. Heute ist es evident, dass die Probleme der beiden großen Kirchen in Deutschland ähnlichen Ursprungs sind: Auf lange Sicht sinkende Kirchensteueraufkommen, seit Jahren anhaltende Kirchenaustritte und die umgekehrte Alterspyramide markieren einen Prozess, der viele in den Kirchen zum Umdenken gezwungen hat. An der Basis wird das Thema Geld seit Jahren immer mal wieder in beiden Kirchen diskutiert, und es bleibt nicht nur beim Reden: Zahlreiche Christinnen und Christen arbeiten im ökumenischen Geist zusammen, oft auch ohne expliziten Bezug auf ihre konfessionelle Herkunft und mit nicht-konfessionell Gebundenen, wenn es darum geht, Kritik an der menschenfeindlichen Macht des Geldes und an seinen negativen Folgen zu üben. Ausgangspunkt der folgenden Überlegungen ist die Frage, welche Bedeutung das Geld in der Kirche gehabt hat und noch immer hat, und welche historischen Konnotationen im Verhältnis von Geld und Christentum, von Finanzen und Kirche bei uns bis heute mitschwingen. Ihr Titel lautet deshalb: "Mammon: Über Geld. Von der Zinskritik des frühen Christentums bis zu ATTAC: theologisch-philosophische, literarische und ethische Reflexionen zu dem, was gilt."



Umverteilung neu

Umverteilung neu Author Oliver Tanzer
ISBN-10 9783990401644
Release 2013-10-28
Pages 296
Download Link Click Here

Tiefe wirtschaftliche Krisen waren in der Geschichte immer auch ein Anlass über die Verteilung des Reichtums nachzudenken. Die aktuelle Finanz- und Schuldenmisere macht dabei keine Ausnahme. Einer ihrer Hauptursachen ist die massive Ungleichverteilung der Güter und Chancen. Der Lösung dieses Ungleichgewichts ist dieses Buch gewidmet. Seit der Antike beschäftigen sich Ökonomen und Philosophen mit der Herstellung gerechter Verhältnisse. Viele ihrer Ideen wurden vergessen oder missverstanden. Aristoteles und Platon ging es da ebenso wie Adam Smith oder Friedrich von Hayek. Ihnen ist der erste Teil des Buches gewidmet. Darauf aufbauend analysieren die Autoren die Gründe der aktuellen Krise, das Verhältnis von Politik und Finanzsystem, schlagen Modelle der Finanzierung der Realwirtschaft vor und versuchen, die Frage zu beantworten, welchen Platz die Ethik in der Finanzwirtschaft der Zukunft haben sollte.



Der Aufstieg der Quandts

Der Aufstieg der Quandts Author Joachim Scholtyseck
ISBN-10 9783406622526
Release 2011-11-10
Pages 1183
Download Link Click Here

Die Quandts zählen zu den mächtigsten Unternehmerdynastien Deutschlands. Doch ihr Aufstieg ist umstritten. Wie eng war die Familie in die nationalsozialistischen Verbrechen verstrickt? Beruht ihr heutiges Vermögen auf den Profiten aus Zwangsarbeit, Arisierungen und Rüstungsaufträgen des Dritten Reiches? Oder wurden die Grundlagen bereits früher gelegt? Joachim Scholtyseck beantwortet diese Fragen anhand zahlreicher neuer Quellen erstmals umfassend und auf verlässlicher Grundlage. Dabei spannt er einen Bogen von den Anfängen als Tuchfabrikanten im Kaiserreich bis 1954, dem Todesjahr des Patriarchen Günther Quandt, der die Familie in die deutsche Wirtschaftselite führte. Ein Lehrstück über Verstrickung, Verantwortung und Handlungsspielräume eines Unternehmers in einer verbrecherischen Diktatur. Zwei Abbildungen können aus lizenzrechtlichen Gründen leider nicht im E-Book angezeigt werden.



Wird China das 21 Jahrhundert beherrschen

Wird China das 21  Jahrhundert beherrschen Author Henry A. Kissinger
ISBN-10 9783641087760
Release 2012-07-31
Pages 112
Download Link Click Here

Wer regiert die Welt? Vier prominente Köpfe stellen sich der Frage »Wird China das 21. Jahrhundert beherrschen?«. Ja, sagen dabei David Li und Niall Ferguson: Chinas wirtschaftliche und geopolitische Macht wird die westliche Welt hinter sich lassen. Nein, halten Henry Kissinger und Fareed Zakaria dagegen: China hat momentan noch zu viele Probleme auf unterschiedlichen Ebenen und wird daher in der nahen Zukunft keine Vormachtstellung in der Welt einnehmen. Das Buch ist die spannende und live ausgetragene Debatte dieser führenden Experten und brillanten Denker.



Die R ckkehr des Meisters

Die R  ckkehr des Meisters Author Robert Skidelsky
ISBN-10 9783888978555
Release 2013-02-15
Pages 303
Download Link Click Here

Wie ein entfesselter Kapitalismus das weltweite Wirt­schaftssystem beschädigen, wenn nicht gar ruinieren kann, war gerade zu besichtigen. Aber gibt es zu diesem System überhaupt Alternativen, und wie sehen sie aus? John Maynard Keynes (1883–1946), der intelligenteste und einflussreichste Wirtschaftstheoretiker aller Zeiten, hat schon vor einem halben Jahrhundert darüber nachgedacht, und seine Analysen sind heute aktueller denn je. Sein berühmter Ausspruch: »Auf lange Sicht sind wir alle tot« zielt auf realitätsferne ökonomische Modelle, die unser Denken bestimmen und zu verheerendem Handeln führen. Keynes’ Wirtschaftstheorie allerdings war nie ganz tot, selbst in Zeiten blinder Marktgläubigkeit blieben seine Ideen unterschwellig präsent. Denn die Grundgedanken seiner »Allgemeinen Theorie« zielen auf den Kern allen Wirtschaftens: »Niemand kennt die Zukunft.« Darauf gründet Keynes’ Überzeugung von der »fundamentalen Unsicher­heit« der globalen Finanzmärkte. Mit mathematischen Formeln wird man sie nicht in den Griff kriegen. Wirtschaftskrisen sind nicht die große Ausnahme, sondern Teil der Marktwirtschaft. Wenn man den Markt aber sich selbst überlässt, können sie lange anhalten. Deswegen muss der Staat eingreifen. Vor allem aber ist Wirtschaft kein Selbstzweck. Sie hat dem Menschen, dem guten Leben zu dienen. Robert Skidelsky, die Koryphäe für Keynes’ Werk, hat seine Wirtschaftstheorie neu interpretiert – für heute. Seine brillante Analyse des »Meisters« ist Pflichtlektüre für jeden, der unsere aufgewühlten Zeiten verstehen will.



Souver n investieren mit Indexfonds und ETFs

Souver  n investieren mit Indexfonds und ETFs Author Gerd Kommer
ISBN-10 9783593395425
Release 2011-10
Pages 320
Download Link Click Here

»Hin und her macht Taschen leer.« – Diese bittere Erfahrung machen viele Privatanleger, die versuchen, durch ständige Portfolio-Umschichtungen einen als Benchmark gewählten Index zu übertreffen. Doch was ist die Alternative?



Die Asozialen

Die Asozialen Author Walter Wüllenweber
ISBN-10 9783641089382
Release 2012-09-17
Pages 256
Download Link Click Here

Wie Ober- und Unterschicht auf Kosten der Mittelschicht leben Die deutsche Gesellschaft befindet sich im Zustand der Auflösung. Am unteren Ende ist eine wachsende Unterschicht dabei, sich aus den bürgerlichen Wertvorstellungen zu verabschieden. Gleichzeitig zieht sich auch die Oberschicht in ihre Parallelwelt zurück. Das Erstaunliche ist: An den gegenüberliegenden Enden der Gesellschaft beobachten wir ähnliche, teils identische Entwicklungen: • Die Wert- und Moralvorstellungen von Ober- und Unterschicht entfernen sich immer weiter von denen der Mehrheitsgesellschaft. • Oberschicht und Unterschicht empfinden kaum noch einen Zusammenhang zwischen Leistung und Erfolg. • Tricksen wird mehr und mehr zur Lebensform. Die Reichen tricksen beim Finanzamt, die Armen beim Sozialamt. • Oben und Unten leben auf Kosten der Mittelschicht. Mächtige Verbündete haben ein Interesse daran, dass sich an diesen Zuständen nichts ändert: Die Finanzindustrie macht die Oberschicht reich. Die Hilfsindustrie ermöglicht die Lebensform der Unterschicht. In den Banken wird das meiste Kapital verwaltet und umgesetzt. In der Hilfsindustrie sind die meisten Arbeitnehmer beschäftigt. Vor diesen Mächten hat der Staat längst kapituliert.



Geld Macht Gef hle

Geld Macht Gef  hle Author Silvia Breier
ISBN-10 9783662546017
Release 2017-05-19
Pages 225
Download Link Click Here

Dieses Sachbuch betrachtet eines der letzten großen Tabus unserer Zeit aus Sicht der Psychologie: Das Geld! – Was ist Geld eigentlich? Wie beeinflusst es unser Leben, unsere Gefühle, unser Denken und Handeln? Warum hat es diese Wirkung auf einzelne Menschen und die ganze Gesellschaft? Wieso ist es uns unangenehm, über „unser“ Geld und unsere Abhängigkeit davon zu reden? Silvia Breier gibt kurzweilige Antworten auf diese Fragen und verknüpft dabei auf unterhaltsame Weise tiefenpsychologische mit verhaltenspsychologischen, sozialhistorischen und ökonomischen Erkenntnissen. Lernen Sie Ihre eigene Beziehung zum Geld besser kennen – denn die Art und Weise, wie wir zu Geld stehen, was wir davon halten und welche Gefühle wir damit verbinden, beeinflusst unseren Umgang damit und entscheidet, ob wir finanziell erfolgreich sind oder scheitern. – Gelangen Sie zu einem entspannten und erfolgreichen Umgang mit „dem lieben Geld“ und einem zufriedenen Leben – unabhängig von der Höhe Ihres Kontostands!



Das Geld als Zauberstab und die Macht der internationalen Finanzm rkte

Das Geld als Zauberstab und die Macht der internationalen Finanzm  rkte Author Erich Kitzmüller
ISBN-10 3825882810
Release 2004
Pages 479
Download Link Click Here

Das Geld als Zauberstab und die Macht der internationalen Finanzm rkte has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Das Geld als Zauberstab und die Macht der internationalen Finanzm rkte also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Das Geld als Zauberstab und die Macht der internationalen Finanzm rkte book for free.



T rme und Pl tze

T  rme und Pl  tze Author Niall Ferguson
ISBN-10 9783843716543
Release 2018-04-06
Pages 390
Download Link Click Here

Die Welt war schon immer vernetzt, sagt der renommierte Historiker Niall Ferguson. In seiner brillanten Analyse der sozialen Netzwerke seit der frühen Neuzeit zeigt er, welche politische und wirtschaftliche Rolle sie in der Weltgeschichte seit jeher spielen. Wir haben uns längst daran gewöhnt, in einer vernetzten Welt zu leben. Was wir oft übersehen: Soziale Netzwerke sind kein Phänomen der Gegenwart. Vielmehr haben Netzwerke aller Arten - die Aktivitäten auf den "Plätzen" - schon über Jahrhunderte hinweg die "Türme" der Herrschaftssysteme und Machtapparate beeinflusst oder gar zum Einsturz gebracht. Spanische Forscher und Eroberer stießen ganze Imperien in den Abgrund. Deutsche Buchdrucker untergruben das päpstliche Religionsmonopol. Spione, Banker, Wissenschaftler oder gar Freimaurer forderten die politischen Machthaber heraus. Niall Ferguson zeigt, dass solche Vernetzungen unterhalb der Machtebene der lang übersehene Schlüssel zum Verständnis der Geschichte sind, analysiert aber auch moderne Netzwerke wie Facebook, Google oder den "IS". Sein Fazit: Hierarchisch organisierte Staaten und Institutionen können sich nur dann dauerhaft halten, wenn sie es schaffen, sich mit den modernen Netzwerken zu arrangieren.



Der Aufstieg des Unternehmens Rothschild

Der Aufstieg des Unternehmens Rothschild Author Marie Wolf
ISBN-10 9783640777501
Release 2013-11
Pages 24
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Sonstiges, Note: 2,0, Universitat Leipzig (Simon-Dubnow Institut fur judische Geschichte und Kultur), Veranstaltung: Der Bankier als Diplomat - Das Haus Rothschild und die judischen Fragen des 19. Jahhrunderts, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Weg der Rothschilds zur grossten Weltbank des 19. Jahrhunderts beginnt mit Meyer Amschel Rothschild, der in einer Familie der unteren Mittelschicht in der Frankfurter Judengasse aufwachst. Bereits nach wenigen Jahrzehnten sind die Rothschilds der Finanzriese des Jahrhunderts nach 1815 (...) und bis in die 1880er Jahre hinein eine Klasse fur sich." Der Erfolg des judischen Familienunternehmens fuhrt schnell zu offener Kritik und Verunglimpfungen. Neben diversen Mythen, die sich schon fruh um die Familie zu ranken beginnen, werden Misstone und Neid insbesondere in Karikaturen des 19. und 20. Jahrhunderts sichtbar. Den Rothschilds werden Raffgier, Geiz, Diebstahl und sogar die absichtliche Manipulation politischer Entscheidungen vorgeworfen. Der unvergleichbare Aufstieg des Unternehmens ist in der Tat etwas ratselhaft, aber vor allen Dingen bemerkenswert. Diese Hausarbeit thematisiert die ersten Jahrzehnte des Unternehmens Rothschild, wobei die Frage im Mittelpunkt steht, ob der rasche Erfolg auf strategische Planungen oder zufallige Ereignisse zuruckzufuhren ist. Anhand der Lebenswege der zwei Hauptakteure, Meyer Amschel und seinem Sohn Nathan Mayer, sowie exemplarischer, historischer Ereignisse und Besonderheiten des Unternehmens, soll dieser Frage nachgegangen werden. Um die einleitende Frage beantworten zu konnen, soll geklart werden, was unter Strategie" und Zufall" zu verstehen ist. Dies ist notwendig, weil es eine Vielzahl von Definitionen inbesondere fur den Begriff Zufall" gibt. Die Definition von Strategie" im betriebswirtschaftlichen Sinn ist hingegen recht eindeutig. Als Strategie" bezeichnet die Verfasserin d



Faenus

Faenus Author Stanisław Mrozek
ISBN-10 3515076174
Release 2001
Pages 124
Download Link Click Here

Die Studie beschaftigt sich mit einem fuer die Gesellschaft und die Wirtschaft der romischen Kaiserzeit hochst bedeutsamen Aspekt. Damals wurden die Zinsen zur alltaglichen Erscheinung in verschiedenen Lebensbereichen, und dies in Dimensionen, wie sie in der Republik unbekannt waren. Die privaten wie die offentlichen Bereiche von Zins- und Kreditwesen werden auf Grund der literarischen (z.B. Horaz, Ovid, beide Plinii, Tacitus, Sueton, der aHistoria Augustao usw.), der epigraphischen und der juristischen Quellen erortert. Dabei fallen erhellende Schlaglichter auf die soziale Situation der Freigelassenen, das Stiftungswesen und die gesamtwirtschaftliche Entwicklung im 1. bis 3. Jh. "Das Buch ist argumentativ dicht und kompetent geschrieben." Das Historisch-Politische Buch "M. hat nicht nur ein mit groaer Sorgfalt geschriebenes Buch ueber einen wichtigen Aspekt des romischen Wirtschaftslebens vorgelegt, sondern zugleich eine Abhandlung ueber die sich andernde Wirtschaftsmoral und Wirtschaftsgesinnung seit Beginn der Kaiserzeit. [a] Jeder, der sich mit der romischen Wirtschaft beschaftigt, wird sich intensiv mit diesem Buch von M. auseinandersetzen muessen, in dem der Autor seine langjahrigen Forschungsergebnisse ueberzeugend - wenn auch teilweise zum Widerspruch anregend - zusammengefaat hat." Historische Zeitschrift "Throughout his book Mrozek paints a vivid picture of the pervasiveness of credit and interest in the Roman economy. The argument that the credit system grew throughout the first two centuries is made convincing through scores of evidence from literary, epigraphic and legal sources." Latomus "M.s Behandlung des Zinses bietet nicht nur einen interessanten Ein- und Uberblick ueber das Zins- und Kreditwesen Italiens in der fruehen Kaiserzeit, sondern unterzieht auch viele Urteile der alteren Forschung einer Revision und vermag somit grundlegende Aspekte der Wirtschaftsgeschichte der romischen Kaiserzeit in einem anderen Licht erscheinen zu lassena" Muenstersche Beitrage zur antiken Handelsgeschichte .



Aufstieg der DM Mark Preisniveaustabilit t und Export bersch sse

Aufstieg der DM Mark  Preisniveaustabilit  t und Export  bersch  sse Author Anne-Kathrin Hauck
ISBN-10 9783638187886
Release 2003-04-26
Pages 34
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Wirtschaftspolitik, Note: 1,3, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (-), Sprache: Deutsch, Abstract: In den letzten fünfzig Jahren erfolgten auf dem Gebiet des Geld- und Währungswesens Wandlungen und Umwälzungen wie nie zuvor in einer so kurzen Geschichtsperiode. Unser zentrales Anliegen ist es, ein Vierteljahrhundert bundesdeutscher Geld- und Währungspolitik von 1948 bis 1973 mit seinen verschiedenen Phasen des Neuanfangs, der Kontinuität, des Umbruchs und der Neuorientierung darzustellen. Besonders hervorzuheben ist in dieser Zeit die Entwicklung der D-Mark von der schwächsten europäischen Währung, die sie allerdings nur vorübergehend während der Korea-Krise von 1950/51 war, zur stärksten europäischen Währung und zu einer der stärksten internationalen Währungen überhaupt. Zur Stabilität der D-Mark hat die Geldpolitik der Bundesbank maßgeblich beigetragen, die sich auf einen klaren gesetzlichen Auftrag, eine unabhängige Stellung und ein überzeugendes geldpolitisches Konzept stützen konnte. Inzwischen ist der Name Deutsche Mark ebenso untrennbar mit Wiederaufbau und Wohlstand wie mit dem hohen Grad gesellschaftlicher Stabilität Deutschlands verbunden. Im Hinblick auf den Abschied der D-Mark am 1. Januar 2002 möchten wir nachfolgend die Beweggründe der Geld- und Währungspolitik ab der Geburtsstunde der D-Mark bis zur Freigabe des Wechselkurses aufzeigen. Hier gehen wir insbesondere auf jene Erfolgsbedingungen ein, die die vergleichsweise hohe Wertbeständigkeit der D-Mark im Inland begründet und sie im Ausland zu einer harten und international begehrten Währung gemacht haben.



Kommunikation Handel Geld und Banken in der Fr hen Neuzeit

Kommunikation  Handel  Geld und Banken in der Fr  hen Neuzeit Author Michael North
ISBN-10 9783110398557
Release 2014-10-15
Pages 164
Download Link Click Here

Michael North examines the common structural elements among the only seemingly heterogeneous areas of communication, trade, money, and banks. He demonstrates their specifically pan-European quality, as global influence was never more evident in any sector of the “German” economy than in these four areas. The latest research findings and an updated bibliography enhance the new edition.