Der Aufmacher

Der Aufmacher Author Günter Wallraff
ISBN-10 9783462305920
Release 2012-09-10
Pages 288
Download Link Click Here

70. Geburtstag von Günter Wallraff am 1. Oktober 2012 Dieses Buch schrieb Presse- und Verlagsgeschichte. Und es war bis heute nur in einer zensierten Version zu lesen. Günter Wallraffs legendärer Bericht aus dem Innern der Bild-Zeitung, 1977 zum ersten Mal erschienen, schlug wie eine Bombe ein. Wallraff beschreibt darin, was er als Bild-Reporter Hans Esser erlebte. Und der Springer-Konzern schlug zurück, setzte Spitzel und Detektive auf ihn an, verleumdete Wallraff als »Lügner«, »Psychopathen« und »Untergrundkommunisten« – und klagte in mehr als einem Dutzend Verfahren gegen den »Aufmacher«. Obwohl Bundesgerichtshof und Bundesverfassungsgericht Wallraff am Ende in entscheidenden Punkten recht gaben, blieben viele Passagen in dem Buch verboten. Erstmals ist Günter Wallraffs Glanzstück des investigativen Journalismus nun wieder unzensiert zu lesen.



Zu Der Aufmacher Wallraffs Kritik der BILD Zeitung

Zu  Der Aufmacher   Wallraffs Kritik der BILD Zeitung Author Klaus Storm
ISBN-10 9783638123617
Release 2002-04-26
Pages 17
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1, Universität Osnabrück (Sprach- und Literaturwissenschaften), Veranstaltung: Seminar: Boulevardpresse, Sprache: Deutsch, Abstract: Günter Wallraff hat in der deutschen Öffentlichkeit den Ruf des „Enthüllers“, der schonungslos Mißstände aufdeckt und von Niemandem käuflich ist. Seine Aktionen als Türke oder Fließbandarbeiter sind ebenso unvergessen, wie seine Tätigkeit „für“ die Bildzeitung.. In dieser Hausarbeit wird ausschließlich diese legendärste Recherche als BILD-Reporter Hans Esser untersucht. Es ist natürlich notwendig, Wallraffs weitere Arbeiten nicht ganz aus den Augen zu verlieren. Schließlich ist Wissen über seine Biographie und journalistischen Arbeiten nicht unwichtig, um festzustellen welcher Arbeitstechniken sich Wallraff bedient. Im ersten Teil dieser Hausarbeit wird Wallraffs Leben kurz dargestellt. Außerdem wird seine Rolle als BILD-Reporter „Hans Esser“ eingehend untersucht. Es wird gezeigt, welchen Tätigkeiten Wallraff im Rahmen seiner kritischen Reportage nachging (nachgehen mußte?). Wallraffs Kritik der „Bild“ wird dargestellt; außerdem wird an Beispielen erläutert, worin Wallraff der Boulevardzeitung ganz konkret die Problematik Deutschlands größter Boulevardzeitung sieht. Anschließend wird deutlich gemacht, wie die Reaktion auf Wallraffs „Aufmacher“ in der Bundesrepublik verlief. Natürlich wird insbesondere die Reaktion die Axel Springer Verlages genauer untersucht. Es wird aber auch gezeigt, daß Wallraff auch von anderen Seiten kritisiert wird. [...]



Das ist die Topgeschichte des Tages

 Das ist die Topgeschichte des Tages  Author Melanie Leidecker
ISBN-10 9783412224585
Release 2015-05-20
Pages 389
Download Link Click Here

Der Aufmacher-Artikel ist die wichtigste Meldung jeder Zeitungsausgabe. Welche Ereignisse sind es, die die Redakteure als 'aufmacherwürdig' erachten? Erklären verschiedene Zeitungen an ein und demselben Tag den gleichen Sachverhalt zum wichtigsten des Tages? Seit wann gibt es Aufmacher-Artikel in deutschen Tageszeitungen und wie entstehen sie heute in der Zeitungsredaktion? Die Untersuchung beantwortet diese Fragen und ermittelt mit Hilfe von Experteninterviews, wie Aufmacher gegenwärtig in deutschen Zeitungsredaktionen entstehen. Zudem analysiert sie 876 Aufmacher fünf deutscher Tageszeitungen aus zwei Jahrzehnten und überprüft, ob und inwiefern sich diese unterscheiden.



Das etwas andere Rhetorik Training oder Fr sche k nnen nicht fliegen

Das etwas andere Rhetorik Training oder    Fr  sche k  nnen nicht fliegen   Author Bernd Wolfgang Lubbers
ISBN-10 9783322867087
Release 2013-03-08
Pages 214
Download Link Click Here

Der Autor zeigt, wie eine überzeugende Rede aufgebaut wird. Den Umgang mit Lampenfieber behandelt er ebenso wie Botschaft, Dramaturgie und roten Faden. Anschaulich, nachvollziehbar und leicht verständlich spricht er seine Leser an. Mit Redemustern und nützlichen Hinweisen zur sprachlichen Gestaltung.



Geschichte N rnbergs

Geschichte N  rnbergs Author Martin Schieber
ISBN-10 3406564658
Release 2007
Pages 190
Download Link Click Here

Geschichte N rnbergs has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Geschichte N rnbergs also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Geschichte N rnbergs book for free.



Es stand in der Rhein Zeitung Die Redaktion Vom Aufmacher bis zur letzten Seite

Es stand in der Rhein Zeitung  Die Redaktion  Vom Aufmacher bis zur letzten Seite Author Helmut Kampmann
ISBN-10 OCLC:258495850
Release 1983
Pages 132
Download Link Click Here

Es stand in der Rhein Zeitung Die Redaktion Vom Aufmacher bis zur letzten Seite has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Es stand in der Rhein Zeitung Die Redaktion Vom Aufmacher bis zur letzten Seite also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Es stand in der Rhein Zeitung Die Redaktion Vom Aufmacher bis zur letzten Seite book for free.



Versailles

Versailles Author Uwe Schultz
ISBN-10 3406487262
Release 2002
Pages 192
Download Link Click Here

Versailles has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Versailles also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Versailles book for free.



Erlangen

Erlangen Author Martin Schieber
ISBN-10 3406489133
Release 2002
Pages 140
Download Link Click Here

Erlangen has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Erlangen also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Erlangen book for free.



Du bist was du sagst

Du bist  was du sagst Author Klaus Krebs
ISBN-10 9783864152412
Release 2006-02-23
Pages 360
Download Link Click Here

Bergen Sie Ihren Sprach-Schatz und denken Sie positiv! Gemeinsam mit Klaus Krebs verrät der Diplom-Pädagoge Joachim Schaffer-Suchomel, wie Sie sich Ihrer Sprache bewusst werden und dieses Wissen für eine optimistischere Lebenseinstellung nutzen sowie Ihren Alltag selbstbestimmt meistern.Es wurden schon über 20.000 verkauft.



Die M nchner Abendzeitung 2003 Publizistische Anpassungsversuche einer Boulevardzeitung an den schwieriger werdenden Markt der deutschen Stra enverkaufspresse

Die M  nchner Abendzeitung 2003   Publizistische Anpassungsversuche einer Boulevardzeitung an den schwieriger werdenden Markt der deutschen Stra  enverkaufspresse Author Christian Adler
ISBN-10 9783638728836
Release 2007
Pages 182
Download Link Click Here

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Printmedien, Presse, Note: 2,0, Universitat Leipzig (Institut fur Kommunikations- und Medienwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Markt der deutschen Strassenverkaufspresse befindet sich in einer schwierigen Situation. Die Auflagen der Titel sind seit Mitte der achtziger Jahre allgemein rucklaufig. Vielfach wird diese Entwicklung mit der starken Zunahme an privaten Fernsehprogrammen in Zusammenhang gebracht. Auch die offentlich-rechtlichen Programme, die Radios und die Abonnementzeitungen passten sich dieser Entwicklung an und prasentieren sich ebenfalls zunehmend boulevardesk. Entsprechend verfugen die Strassenverkaufszeitungen heute uber weniger Exklusivangebote. Momentan machen die Verlage auch den Euro und die Wirtschaftsflaute fur die teils empfindlichen Auflagenruckgange verantwortlich. Von Experten schon tot gesagt, stemmen sich die Kaufzeitungen gegen Leser- und Anzeigenschwund. Am Beispiel der altesten und einzigen konzernunabhangigen deutschen Boulevardzeitung, der Munchner Abendzeitung (AZ), zeichnet die Arbeit nach, wie sich das Blatt profilieren und seine Marktchancen in einer sich rasant andernden Medienszene verbessern will. Das Hauptaugenmerk liegt dabei erstens auf Kriterien, die den taglichen Prozess des Blattmachens beeinflussen, und zweitens auf der Frage, warum sich Chefredaktion und Ressortleiter fur ein Thema entschieden haben: Inwieweit wollen sie nachgewiesene oder unterstellte Publikumserwartungen erfullen? Inwieweit orientieren sie sich an den Traditionen des Hauses und an Zwangen des Medienwettbewerbs? Welche Bedeutung besitzen die personlichen Erfahrungswelten der Entscheider? Anhand der gewonnenen Erkenntnisse sollen die aktuelle Blattphilosophie und - wenn vorhanden - das redaktionsubergreifende Konzept der Abendzeitung erklart werde



Die Erl ser AG

Die Erl  ser AG Author Björn Kern
ISBN-10 9783406640124
Release 2012-03-23
Pages 272
Download Link Click Here

Berlin in nächster Zukunft. Auf der Bundespressekonferenz bricht Tumult aus, Paragraph 216 ist abgeschafft: Tötung auf Verlangen bleibt fortan ungestraft! Hier treffen auch Paul Kungebein, ambitionierter Jungredakteur, und Hendrik Miller, Oberarzt an der Charité, aufeinander. Gemeinsam gründen sie eine Agentur, die den Dementen aus Berlins Altenghetto einen sanften Tod ermöglicht – durch aktive Sterbehilfe. Erste Patientin ist die anrührend gezeichnete, fast hundertjährige Elsa Lindström. Bei Weißwein und Lachs rühmen sich Miller und Kungebein ihrer humanitären Taten. Daheim versorgt Kungebein liebevoll seinen umnachteten Vater Victor. Hendrik Miller hingegen denkt weiter. Auch solche Kranke, die einen Sterbewunsch nicht mehr artikulieren können, möchte der Arzt erlösen ... In seinem brillant geschriebenen und grotesk komischen Roman entwirft Björn Kern ein Szenario zwischen Liebe und Leid, dem man sich nicht entziehen kann – spannend, voller suggestiver Bilder, die den Leser nicht loslassen, und mit einem überraschenden Ende. Ein hochaktueller Roman, der niemanden kalt lässt.



In My Eyes

In My Eyes Author Wilfried Kriese
ISBN-10 9783937008745
Release 2004
Pages 146
Download Link Click Here

Günter Wallraff. He was the hero of the 70s and 80s. Using controversial methods he wrote against the powers that be in Germany. In the Industrie Reportagen, in his role as the Turk "Ali" or as "Hans Esser," editor at the "Bild" newspaper - Günter Wallraff has repeatedly touched a raw nerve of society, his methods have polarized opinions to this day. This is the way Günter Wallraff is introduced most of the time. It is clear, however, that if many people among the young and old know about the arguably most controversial European writer, they do so just superficially. For the first time, a book comprehensively presents Günter Wallraff's literary and journalistic work, thus looking at an unknown side of his. But one can learn about some aspects of Wallraff's private life, too.



Der Irak Konflikt in den Medien

Der Irak Konflikt in den Medien Author Una Dirks
ISBN-10 3867640831
Release 2009-04
Pages 506
Download Link Click Here

Der Irak Konflikt in den Medien has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Der Irak Konflikt in den Medien also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Der Irak Konflikt in den Medien book for free.



Medien in der DDR und Mechanismen der Eliterekrutierung Das Zusammenspiel von FDJ SED und Zeitungen im Nomenklatursystem der DDR

Medien in der DDR und Mechanismen der Eliterekrutierung  Das Zusammenspiel von FDJ  SED und Zeitungen im Nomenklatursystem der DDR Author Felix Mannheim
ISBN-10 9783638636445
Release 2007-05-27
Pages 84
Download Link Click Here

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1,5, Technische Universität Dortmund (Institut für Journalistik), 53 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die grundlegende Frage der Arbeit ist die nach der Repräsentanz der Vorsitzenden der FDJ in den Zeitungen der DDR. Die FDJ war als staatliche Jugendorganisation eines der wichtigsten Kaderreservoirs der SED und fest eingebunden in das Nomenklatursystem, über das politische Karrieren gesteuert wurden. Nach den Prinzipien des „demokratischen Zentralismus“ lenkte die SED die FDJ von oben nach unten. Wer in dem Jugendverband an die Spitze kam, wurde vom Politbüro bestimmt. Auch die Medien der DDR waren über soziologische, ökonomische und administrative Faktoren an das „Wahrheitsmonopol“ der herrschenden Partei gebunden. Die SED gab vor, worüber berichtet wurde. Sowohl FDJ als auch Medien und Karrieren waren also, wie im theoretischen Teil der Arbeit gezeigt wird, maßgeblich von der SED gesteuert – über wen wie oft berichtet wurde, sagt damit auch etwas über die Interessen der Partei und die Mechanismen der Eliterekrutierung aus. Für die Prüfung der Repräsentanz der FDJ-Vorsitzenden nutzte ich die Methodik der Inhaltsanalyse. Untersucht habe ich 270 Titelseiten der „Junge Welt“, des Zentralorgans der FDJ-Spitze, und 270 Titelseiten der „Freie Presse“, der auflagenstärksten SED-Bezirkszeitung. Der Untersuchungszeitraum ist die gesamte Zeit des DDR-Bestehens. Auf den Titelseiten der „Junge Welt“ wurde der FDJ-Vorsitzende in 34,1 Prozent der Ausgaben erwähnt, dabei waren die Ergebnisse in allen untersuchten Jahrgängen ähnlich: Der FDJ-Vorsitzende kam etwa auf jeder dritten Titelseite vor. Auf den Titelseiten der „Freie Presse“ war der FDJ-Vorsitzende nur in 11,5 Prozent der untersuchten Ausgaben repräsentiert. Zudem gab es bei der „Freie Presse“ größere Unterschiede zwischen den Jahrgängen, genannt wurden in erster Linie die FDJ-Vorsitzenden, die zugleich Angehörige des Politbüros waren, also Egon Krenz und in einem bestimmten Zeitraum Erich Honecker. In der SED-Bezirkszeitung spielten die FDJ-Vorsitzenden, die nicht zugleich im Politbüro waren, kaum eine Rolle. Es lag also nicht im Interesse der SED, sie bei der gesamten Bevölkerung bekannt zu machen. Für die Berichterstattung in der SED-Bezirkszeitung war vielmehr die Politbüro-Zugehörigkeit entscheidend.



Lokaljournalismus

Lokaljournalismus Author Sonja Kretzschmar
ISBN-10 9783531917726
Release 2009-10-03
Pages 188
Download Link Click Here

„All business is local“ – auch in der globalen Informationswelt. Lokaljournalismus ist der klassische Einstiegsbereich für Berufsanfänger. Hier kann man „Journalismus von der Pike auf“ lernen, hier arbeitet die Mehrheit aller deutschen Journalisten. Gerade dem klassischen Zeitungslokalteil steht aber ein tief greifender Umbruch bevor: Sinkende Leserzahlen und Konkurrenz durch andere, neue lokale Medien prägen den Alltag in den Redaktionen. Guter Lokaljournalismus wird sich nur durch Qualitätsprodukte am Markt behaupten können. Der Band „Lokaljournalismus“ informiert sowohl Einsteiger als auch Profis über Stand und Entwicklung des Lokaljournalismus. Dazu werden innovative Ideen und Tipps aus dem Redaktions-Alltag kombiniert mit Ergebnissen praxisnaher Wissenschaft.



Die Meinungsmacher in der Mediengesellschaft

Die Meinungsmacher in der Mediengesellschaft Author Lothar Rolke
ISBN-10 9783663097402
Release 2013-03-09
Pages 192
Download Link Click Here

In der Mediengesellschaft gehören Politiker und Manager zur Kommunikationselite. Politiker, weil sie ohne hinreichende und mediengerechte Präsenz nicht gewählt werden. Manager, weil ihre Unternehmen einer täglichen Rundum-Beobachtung unterliegen und sie öffentliches Vertrauen immer wieder neu organisieren müssen. So unterschiedlich die Motive der einzelnen Akteure auch sein mögen - die Regeln für mediale Öffentlichkeit gelten für die Politik wie für die Wirtschaft.



Gabler MLP Berufs und Karriere Planer Life Sciences 2005 2006

Gabler   MLP Berufs  und Karriere Planer Life Sciences 2005 2006 Author Thomas Middelmann
ISBN-10 9783663078005
Release 2015-02-27
Pages 381
Download Link Click Here

Fit for Competition - mit den richtigen Antworten auf die entscheidenden Fragen zum Start in den Beruf: Welche Qualifikationen sind gefragt? Wo gibt es die besten Ein- und Aufstiegschancen? Was macht eine Bewerbung erfolgreich? Wie überzeugen Sie in Vorstellungsgespräch und AC? Wie kommen Sie an wichtige Kontakte? Der Gabler/MLP Berufs- und Karriereplaner Life Sciences bietet mit exklusivem Insiderwissen Antworten, Orientierung und Hilfe. Zahlreiche Hinweise, Tipps und Kontaktadressen machen den Leitfaden zum unverzichtbaren Handbuch und Nachschlagewerk für Studium, Berufseinstieg und Karriere. Ein besonders umfangreicher Adressenteil und ausführliche Firmenprofile sichern Ihnen den entscheidenden Vorsprung beim Start in den Beruf. Extra: Großes Themen-Special: + Pharma-Industrie +